Albinowels / Albinowaller 6-10cm

ab 4,95 EURStückpreis 5,95 EUR
Staffelpreise
ab 1 Stk.  je 5,95 EUR
ab 30 Stk.  je 5,95 EUR
ab 100 Stk.  je 4,95 EUR
Lieferzeit: sofort lieferbar sofort lieferbar
Art.Nr.: AlWa6-10
Bestand: 319
Finanzierung verfügbar ab 99,00 EUR bis 5.000,00 EUR Warenkorbwert mit


Details

Produktbeschreibung

Mindesthaltungsbedingungen:
Europäischer Wels oder Waller Silurus glanis  /Albinowaller  Silurus glanis auratus
Endgröße der Fische: meist 1,5 bis 2m, in einigen Gebieten wie Spanien oder Ukraine sogar bis über 5m
Mindestteichgröße*:  10.000 Liter
Mindestwassermenge pro erwachsenen Fisch*:  Im Alter Einzelgänger, je größer der Wels, desto mehr Platz braucht er. Große Welse sollten einzeln gehalten werden. Bei Haltung von mehreren Welsen benötigen große Welse sehr viel Platz, um sich nicht gegenseitig zu bekämpfen.
Mindestteichtiefe zur Überwinterung erwachsener Fische*:    1,20 m (großflächig, nicht nur eine kleine Stelle)
Optimale Wassertemperatur:  22-27 °C
Wassertemperatur, die eine zeitlang vertragen wird:  4-30 °C
Wasserwerte: pH 6-8, KH>4, NO+NH möglichst niedrig,
Futter: Raubfisch, als Jungfisch Insekten und Würmer, später auch lebende Fische und sogar Frösche, Entenküken usw...,Welse können Fische in Größen bis zur Hälfte der eigenen Länge verschlucken. Kann im Gartenteich oder großen Aquarien an Kunstfutter, z.b. Forellenfutter oder Störfutter gewöhnt werden, als Jungfisch gerne auch Frostfutter wie gefrorene Muckenlarven oder Rinderherz aus dem Zoogeschäft
Ursprünglicher Lebensraum: Europa, inzwischen in fast allen Gewässern außer kleinen Bächen und Gebirgsflüssen, in einigen Gebieten werden Welse schon zur Plage.
Unsere Fische stammen von: europäischen Teichwirtschaften
Geschlechtsunterschiede: erst im Alter ab etwa einem halben Meter erkennbar, Milchner werden meist etwas länger, bleiben aber schlanker.
Besonderheiten zur Haltung: schwimmt gerne als Jungfisch oft in Schwärmen, kann aber auch als Einzeltier gehalten werden. Sehr gut geeignet, um den Jungfischbestand zu regulieren. Welse werden mit zunehmenden Alter immer aggressiver untereinander. Deshalb Einzelhaltung. Bei guter Wasserqualität/ Filterung ist auch Haltung von größeren Gruppen möglich, da sich dann die Aggressionen verteilen und die Welse eine Rangordnung bilden. Trotzdem kommt es zu Kämpfen unter den Welsen, wobei  sie sich gegenseitig ins Maul und die Flossen beißen, die dann oft verletzt werden. Schlecht ist die Haltung von kleinen Gruppen von wenigen Tieren, da dann das schwächste Tier oft getötet wird und oft auch gefressen wird, sobald es ins Maul eines größeren Welses passt. Welse wachsen sehr schnell, sie können bei warmen Wasser schon innerhalb des ersten Jahres über 40cm lang werden. Welse sind nachtaktiv und verstecken sich tagsüber gerne. Deshalb sollte man für jeden Wels ein bis zwei Versteckplätze anbieten.
Vermehrung. Im Frühjahr baut das Männchen ein Nest, meist eine Grube unter einem Unterstand. Dort werden mehrere tausend Eier abgelegt und bewacht, oft bis die Jungwelse bis zu 6-10cm lang sind. Bei Nahrungsmangel fressen sich die Jungwelse gegenseitig.

Welse bevorzugen ruhige Gewässer und vertragen auch niedrige Sauerstoffwerte. Empfindlich reagieren sie auf hohe Ammoniumwerte. Außerdem sind sie empfindlich bei bakteriellen Infektionen. Besonders häufig bekommen Welse die Weißpünktchenkrankheit Ichtyophthirius, wobei oft auch die gängigen Medikamente nicht helfen und bei Speisefischen auch nicht angewendet werden dürfen. Die Weißpünktchenkrankheit ist in vielen Gewässern vorhanden, diese Parasiten bilden Zysten, die über Jahre im Schlamm und an der Wasseroberfläche überleben, viele Fische sind aber immun dagegen, Welse sind allerdings sehr empfänglich.

Eigenschaften

Produkteigenschaften

Versandarten:
Fischversand

Mehr Bilder

Albinowels / Albinowaller  6-10cm
Albinowels / Albinowaller  6-10cm
Albinowels / Albinowaller  6-10cm
Albinowels / Albinowaller  6-10cm
Albinowels / Albinowaller  6-10cm
Albinowels / Albinowaller  6-10cm

Diesen Artikel haben wir am 15.02.2010 in unseren Katalog aufgenommen.